Ausstellungseröffnung: »Elf Freunde müsst ihr sein«

Tempelhofer Fußballgeschichte seit den 1880er Jahren

Spiel des BFC Germania 1888 im Jahr 1913 Foto: Archiv BFC Germania 1888
Spiel des BFC Germania 1888 im Jahr 1913
Foto: Archiv BFC Germania 1888

 

Der Berliner Fußball beginnt Ende des 19. Jahrhunderts auf dem Tempelhofer Feld. Junge Männer treffen sich hier, malen das Spielfeld auf den Boden und bauen Tore auf. In den 1920er Jahren spielen Tempelhofer Fußballer bereits in Stadien vor bis zu 40.000 Zuschauer_innen. Mehrmals werden Tempelhofer Vereine Berliner und sogar Deutscher Meister. Nach dem Zweiten Weltkrieg bleibt der sportliche Erfolg aus. Doch bis heute prägen die ältesten Fußballvereine Deutschlands den Bezirk.

Die Sonderausstellung beleuchtet über 100 Jahre Fußball im Bezirk. Anhand von historischen Fotos und originalen Objekten Tempelhofer Vereine erzählt sie Alltagsgeschichte und zeigt die konstante Verbindung von Sport und Politik.

Tempelhof Museum, Alt-Marienhof 43, 12107 Berlin

Ort: Tempelhof Museum

Zurück