Non-Binary: Meet the creator!

„Mit meiner Fotoserie möchte ich die verschiedenen Facetten zeigen, die sich innerhalb des Genderspektrums befinden“, sagt Parker Rebecca Hirschmüller über ihr Projekt Non-Binary. In feinfühligen Portraits stellt sie im Jugend Museum noch bis zum 25. März fünfzehn junge Menschen vor, die sich in ihrer geschlechtlichen Identität nicht in das Zweiersystem von männlich und weiblich einpassen.

Am 10. Februar und 2. März führt Parker Hirschmüller durch die Ausstellung im Jugend Museum, lädt dazu auch einige der vorgestellten Protagonist_innen ein und bietet allen Teilnehmenden die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen.

Der Eintritt und die Teilnahme ist kostenlos.

 

Ort: Jugend Museum

Zurück