Widerständige Persönlichkeiten in Mariendorf

Radtour zu Erinnerungsorten von Personen im Widerstand während der NS-Zeit

Radtour zu Erinnerungsorten, Foto: Museen Tempelhof-Schöneberg
Radtour zu Erinnerungsorten, Foto: Museen Tempelhof-Schöneberg

Mariendorf war damals wie heute ein Stadtteil, der durch die Ansiedlung von Industrie geprägt ist. Ein Beispiel dafür sind die Askania Werke. Illegale Betriebszellen leisteten Widerstand gegen die Rüstungsproduktion der Askania. Eine Gedenktafel erinnert an die ermordeten Menschen.

 

Auf weitgehend ruhigen Seitenstraßen führt die ca. zweistündige Rundtour durch Grünzüge und zu weiteren Gedenkorten von Widerständler_innen.

 

Radtour mit Sigrid Masuch

 

Die Teilnahme ist begrenzt, bitte hier anmelden.

Ort: Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.

Zurück