»Flieger, grüß mir die Sonne« - Spaziergang am Platz der Luftbrücke

Spaziergang am Platz der Luftbrücke, Foto Dr. Gerhild H.M. Komander
Spaziergang am Platz der Luftbrücke, Foto Dr. Gerhild H.M. Komander

Als Eingang für die geplante Siedlung Neu-Tempelhof entwarf der Architekt Bruno Möhring zwei monumentale Wohn- und Geschäftshäuser an der Kreuzung, die heute Platz der Luftbrücke heißt. Fritz Bräuning konnte die Siedlung erst 1928 fertigstellen. So erhielt sie Anklänge der Neuen Sachlichkeit. Diesen Baustil feierten Max Taut und Franz Hoffmann im Verbandshaus der Buchdrucker, in der Dudenstraße. Reagierte Ernst Sagebiel mit seiner Anlage Flughafen Tempelhof noch auf die »abgebrochene Moderne«?

 

 

Die Teilnahme ist begrenzt, bitte hier anmelden.

Ort: Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.

Zurück