Stark in Bildung, Kunst und Politik: Die Frauen von Friedenau

Leider bereits ausgebucht!

Führung mit Dr. Gerhild Komander

Sie gründeten die erste Schule der Gemeinde, die erste Höhere Mädchenschule, prägten die moderne Kunst und die zeitgenössische Politik: Die Schwestern Melida und Henriette Roenneberg, Dadaistin Hannah Höch, Bildhauerin René Sintenis, und Politikerin Luise Kautsky.

Die Ärztin Else Weil, die 1920 nur als »Externe« an der Schöneberger Hohenzoll­ernschule ihr Abitur ablegen durfte, zählte zu den Pionierin­nen unter den Akademikerinnen. Die Führung besucht die Wohn- und Wirkungsorte der Frauen.

Die Teilnahme ist begrenzt, bitte hier anmelden.

Ort: Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.

Zurück