»We are family« Präsentation und Pop Up-Ausstellung

Präsentation mit Pop Up-Ausstellung zum deutsch-israelischen Austauschprojekt

Bitte beachten ++ Terminänderung! ++

Die Pop Up-Ausstellung ist auch noch Mi, 17.4. von 14 - 20 Uhr zu sehen.

24 Jugendliche aus Berlin-Schöneberg und Tel Aviv-Jaffa haben in einem Austauschprojekt des Jugend Museums gemeinsam die Diversität in familiären Strukturen untersucht. In Bildern und Texten zeigen sie nun ihre Ergebnisse und laden zu einem Blick ins Projekt ein. Die Ausstellungstexte sind auf Englisch und die Veranstaltung wird ebenfalls in englischer Sprache durchgeführt. Bei Bedarf bieten wir kurze Zusammenfassungen auf Deutsch an.


An dem Projekt »We are family« haben Schüler_innen des Robert Blum Gymnasiums (Berlin) und der Highschool Tichonet-Alterman (Tel Aviv) teilgenommen. Im Rahmen eines Austauschprogramms verbrachten die Jugendlichen gemeinsam jeweils eine Woche in Berlin und in Tel Aviv. Während dieser Zeit erforschten sie das Phänomen Familie, beschäftigten sich mit Grundfragen des respektvollen menschlichen Zusammenlebens und lernten vielfältige Familienmodelle kennen. Fragestellungen waren: Welche Hindernisse und Benachteiligungen, welche Herausforderungen und Chancen bringen unterschiedliche Familienkonstellationen mit sich? Wie gehen die beiden Länder mit verschiedenen Familienformen um? Sind alle Modelle gleichermaßen anerkannt oder werden bestimmte Konstellationen bevorzugt? Wie werden Gerechtigkeit und Gleichbehandlung gewährleistet?

Das Projekt des Jugend Museum wurde gefördert von der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft.

Ort: Jugend Museum

Zurück