Vom Streik zur Revolution - Der Tempelhofer Revolutionär Richard Müller

Vortrag mit Dr. Ralf Hoffrogge – kostenlos

Jeder kennt die Roten Matrosen – weniger bekannt ist die Vorgeschichte der Novemberrevolution in den Betrieben. Am Beispiel der Biographie des in Tempelhof wohnenden Richard Müller wird die Entstehung der Streikbewegungen im Ersten Weltkrieg dargestellt. Wer waren die Revolutionären Obleute, wie gingen sie vor und für welche Ziele traten sie ein? Und was haben sie uns heute noch oder wieder zu sagen? Diese und weitere Fragen diskutieren wir mit Dr. Ralf Hoffrogge, dem Verfasser der Biographie Richard Müllers.


Im Begleitprogramm zur Sonderausstellung »Revolution 1918/19 – Schöneberg ringt um Demokratie«

Ort: Schöneberg Museum

Zurück