Revolution 1918/19

Schöneberg ringt um Demokratie

Eröffnung am 6.6.2018 um 19 Uhr

Vor 100 Jahren zwingt die kriegsmüde Bevölkerung den Kaiser zur Flucht und kämpft um politische Mitsprache. Jenseits der Entwicklungen im Zentrum Berlins prallen in Schöneberg die Interessen und Visionen von Arbeiterschaft und Bürgertum aufeinander. Im Spannungsverhältnis von Bewahren und Erneuern, friedlichen Protesten und (konter)revolutionärer Gewalt entsteht eine neue politische Ordnung. Zum Revolutionsjubiläum macht die Ausstellung sichtbar, welche Wünsche, Ängste und Hoffnungen Schöneberger_innen mit der Revolution verbanden und wie sie für ihre politischen Überzeugungen eintraten.

Eröffnet wird die Ausstellung mit revolutionären Klängen!