Projekttag Wunderkammern

Geeignet für Grundschulklassen und Kitas I Dauer ca. 5 Stunden

Der Projekttag beginnt mit einer kleinen theatralischen Inszenierung:
Über ein „Zeitreise-Tool“ gelangen die Kinder in die Zukunft und begegnen einer Archivarin aus dem Jahr 2120. Diese versucht, Alltagsgegenstände aus der Vergangenheit zu katalogisieren, doch ihre Mittel zur Identifikation der historischen Objekte reichen nicht aus. Zur Unterstützung sind nun die Kinder als Expert_innen gefragt: 27 lebensgroße Wunderkammern und viele Archivkisten stehen bereit, um selbst zu recherchieren. Etwa darüber, was es mit der wahren Geschichte einer Mordbrenner-Räuberbande auf sich hatte oder wer eigentlich die sogenannten „Millionenbauern“ waren...

Im zweiten Teil des Workshops werden die Ergebnisse kreativ umgesetzt: wahlweise können die jungen Teilnehmer_innen einen Linoldruck in der historischen Druckwerkstatt herstellen, eine eigene kleine Wunderkiste basten oder ein Theaterspiel aufführen.