Eröffung: "Non-Binary"

Ein Fotoprojekt von
Parker Rebecca Hirschmüller

Ausstellung vom 2.12.2017 bis 25.3.2018

Die junge Fotografin Parker Rebecca Hirschmüller hat über soziale Netzwerke nach Menschen gesucht, die nicht in das Zweiersystem von männlich und weiblich hineinpassen, sondern sich selbst als Non-Binary bezeichnen. Fünfzehn Personen waren bereit, ihr ein Interview zu geben und sich portraitieren zu lassen.

„Mit meiner Fotoserie möchte ich die verschiedenen Facetten zeigen, die sich innerhalb des Genderspektrums befinden.“

Zur Eröffnung gibt es eine Kostprobe von Trans*Stunde, dem Programm des Berliner Duos Marian Hudek und Trude Halm. Er erzählt und singt über das Innen- und Außenleben eines Trans*Menschen, sie ist Cisfrau und begleitet ihn feinsinnig.

Die Fotos und Zitate in der Ausstellung sind Ausgangspunkt für die weitere Auseinandersetzung mit dem Thema Geschlecht und Identität. Rebecca Hirschmüller wird zusammen mit dem Team des Jugend Museums Foto-Workshops für Schulklassen durchführen.

Im Rahmen des Modellprojekts „All Included! Museum und Schule gemeinsam für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt“, gefördert vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“ www.demokratie-leben.de

Ort: Jugend Museum

Zurück